Anlage stellt 2500 MW wieder her und bricht jährlichen Produktionsrekord mit FinTech ACC™

Tom Shaw, Plant Manager, Yellowstone Power Plant
Conco FinTech ACC™ Cleaning Service
FinTech ACC™ cleaning penetrates complete tube bundle
The FinTech ACC™ system is completely self-contained

Rosebud Operating Services, Billings, Montana.

"Es hat vollkommen die Betriebsdynamik in dieser Anlage geändert" Dieses Zitat stammt von Dan Gray, Betriebsdirektor bei Rosebud Operating Services außerhalb von Billings, Montana in den USA, der sich auf seine kürzliche Erfahrung mit CONCO´s FinTech ACC™ Reinigung bezieht. Die Rosebud Anlage liefert Prozessdampf an ExxonMobil und Elektrizität an ein lokales Versorgungsunternehmen. Ihre Anlage arbeitet mit 95 % Basislast und verfügt über eine Balcke-Durr ACC, die 416.863 lb./Std.(189.089,057 kg/Std.) Dampfstrom über 10 Zellen produziert und deckt damit ein Gebiet von 1.606,112 Quadratfuß ab.   Vor kurzem ließ die Wirksamkeit der Einheit nach, vor allem bei hohen Umgebungstemperaturen und der damit verbundene Rückstau kostete dem Werk eine Menge. Das Werk musste anfangen, Last bei hohen Temperaturen an die 80°F (26°C) loszuwerden und der Produktionsverlust stieg auf 3000 Megawatt im Jahr und verschlimmerte sich. Das war, als Dan CONCO um Hilfe bat.

FinTech ACC™ in Aktion

Das CONCO FinTech ACC™ System verwendet einen computergesteuerten Wagen, um genau einen optimal geformten, überlappenden Hochdruckwasserstrahl auf die Oberfläche der luftgekühlten Kondensatorspulen zu bringen. Die Wasserstrahlen passen zur Geometrie der Spulen dank einer völlig anpassbaren Konstruktion, die für CONCO von JNW Reinigungssystemen in Deutschland hergestellt wurde und bietet genug Reinigungskraft, um komplett durch das Bündel zu reinigen, ohne dabei empfindliche Flossenrohroberflächen zu beschädigen. Im Falle von Rosebud verbesserte die Entfernung von angesammelten Luftverschmutzungen wie Pappeln, Petrolkoks und Flugasche die Leistung der Anlage um mehr als 10%. Die Anlage begann, eine deutlich gemessene Leistungssteigerung zu verzeichnen, während das erste Viertel gereinigt wurde, sagte Gray. Und da FinTech ACC™ fernbetrieben wird, ist kein Personal notwendig, um auf die Anlage zu steigen, sodass der gesamte Reinigungsprozess online durchgeführt werden kann.

Im Falle von Rosebud zeigten die Reinigungsergebnisse, dass die ACC-Anlage jetzt in Umgebungstemperaturen bis 90°F (32°C) gehen konnte, bevor ein Lastabwurf in Betracht gezogen werden musste und die verlorenen Megawattstunden wurden von über 3000 NMWH auf nur 500 NMWH pro Jahr reduziert.